home über töpfe tipps inspirationen kontakt
  Katalog » Tipps Ihr Konto     
Kategorien
Information
Kontakt
Tel
+48 22 817 95 55
Tel
+48 22 817 95 54
Tel
+48 22 462 32 68
Öffnen Sie Stunden
8:00 - 16:00

Tipps

Auswahl der Topffarbe

Bei der Auswahl der Topffarbe im Onlineshop ist zu beachten, dass unsere Monitore Farben nicht immer gleich wiedergeben. Bei Zweifeln kann das Ansehen der Bilder der Töpfe auf mehreren Computern hilfreich sein. Unter "ÜBER DIE BLUMENTÖPFE" sowie in den Tabs "Verfügbare Optionen" auf den Produktseiten sind die Nummern der Farben gemäß der internationalen Farbpalette RAL sowie MT angegeben. Wenn der Farbton für Sie von höchster Bedeutung ist, empfehlen wir die Ansicht eines RAL- oder MT-Musters. Solche Musterpaletten sind in Baufachmärkten, Farbengeschäften und Werbeagenturen verfügbar. Man kann uns natürlich auch besuchen – wir laden Sie herzlich dazu ein.

Setzen der Pflanzen – Töpfe für Drinnen

Pflanzen können direkt im Pflanzgefäß oder auch in einem zusätzlichen Einsatz gepflanzt werden, der auf der Topföffnung aufgehängt wird. Die Größe der Einsätze ist für den Großteil der Pflanzen ausreichend. Wenn ein Einsatz verwendet wird und die Pflanze keinen Überschuss an Wasser verträgt, und wir ihre „Überschwemmung“ befürchten, kann man am Boden des Einsatzes drei Abflussöffnungen mit einem Durchmesser von 6 mm machen. Die Ausführung dieser Öffnungen kann auch uns in Auftrag gegeben werden – wir bohren diese gratis für Sie, es reicht aus, diese Option bei der Bestellung zu markieren. Am Boden des Einsatzes muss eine Drainage-Schicht mit einer Dicke von 2-3 cm aus Blähton, Kies oder kleinen Steinen ausgeführt werden, mit Vlies bedeckt und erst dann mit Erde befüllt werden. Diese Schichten erleichtern die Abführung von Wasser und beugen der Verstopfung der Öffnungen vor. Wenn die Pflanze sich unmittelbar im Blumentopf befindet ist auf dessen Boden eine 10 – 20 cm dicke Schicht aus Schotter, Steinen oder Blähton auszuführen. Diese Schicht absorbiert das Übermaß an Wasser bei Bedarf.


Nach dem Einsetzen der Pflanzen ist es gut, um diese herum eine Schicht von Schotter, Steinen, Rinden, Holzspan oder Kohle zu verteilen, um die Erde komplett abzudecken. Diese Schicht wird eine dekorative Rolle spielen, wenn Einsätze verwendet wurden, werden auch deren Ränder maskiert wodurch sie komplett unsichtbar werden.
 
                                   

Setzen der Pflanzen – Gartentöpfe

Die Pflanzen können direkt im Pflanzgefäß oder auch in einem im Gefäß montierten Einsatz gepflanzt werden. Die Größe der Einsätze ist im Fall der meisten Pflanzen angemessen. In Gartentöpfen kann sich eine große Menge an Wasser, das aus Niederschlägen stammt, ansammeln. Dies ist im Winter gefährlich, da das gefrierende Wasser sein Volumen vergrößert und den Topf beschädigen kann. Um dem vorzubeugen, muss der Blumenkübel Öffnungen zur Abführung des überschüssigen Wassers besitzen. Man kann diese mit einem gewöhnlichen Bohrer selbst machen – es reichen drei Öffnungen mit einem Durchmesser von 6 mm die im am tiefsten gelegenen Fragment am Boden des Topfes in Ringform gebohrt werden. Sie können diese auch uns in Auftrag geben. Wir bohren diese gratis für Sie, es reicht aus diesen Wunsch bei der Bestellung des Blumenkübels zu markieren. Wenn man Einsätze verwendet, sind die Öffnungen darin zu machen. Am Boden des Topfes, in den man Pflanzen einsetzt, sollte man immer eine Drainage-Schicht anbringen, die 2 – 3 cm dick ist und aus Blähton, Kies oder feinen Steinen gemacht ist, mit einer Vliesschicht zugedeckt wird und erst dann mit Erde aufgefüllt wird. Diese Schichten erleichtern die Abführung des Wassers und beugen dem Verstopfen der Öffnungen vor.

                      
Auf der Oberfläche der Erde, neben der Pflanze, ist es gut eine Schicht aus Schotter, Steinen, Baumrinden, Holzspan oder Kohle zu verteilen – diese dient als Dekoration, aber auch vorbeugend gegen das Austrocknen der Erde und das Wachstum von Unkraut wird beschränkt. Zusätzlich maskiert diese Schicht eventuelle Ränder, die durch die Verwendung von Einsätzen entstehen, und macht diese vollständig unsichtbar.

                                            

Sicherung der Pflanzen vor Frost  

Manche Pflanzenarten sind empfindlich gegen das Einfrieren des Wurzelballens während starker Fröste. Wenn die vorherige Umlagerung der Pflanzgefäße mit diesen Pflanzen an einen geschützten Ort nicht möglich ist, sind deren Wurzelballen zu schützen. Das kann durch die Auskleidung der Wände und des Bodens des Kübels mit einer wärmeisolierenden Schicht erfolgen – z. B. mit Styropor, Mineralwolle, Polyethylen-Schaum oder Luftpolsterfolie. Gewöhnlich reicht eine Schicht von etwa 10 cm aus, obwohl diese sich bei sehr starken Frösten oder sehr zarten Pflanzen als unwirksame Sicherung herausstellen kann.

          

Pflanzen mit sehr großem Wurzelballen

Beim direkten Einpflanzen in das Pflanzgefäß von sehr großen Pflanzen mit einem ausgebauten Wurzelballen kann man die Entfernung des zum Einhängen des Einsatzes vorgesehenen Kragens bestellen. Dadurch wird die Öffnung des Topfes vergrößert, je nach Modell und Größe um etwa 8 bis 12 cm. Dies vereinfacht das Einpflanzen von Pflanzen mit sehr großem Wurzelballen. Den Dienst der Kragenentfernung führen wir kostenlos durch.

Kunstpflanzen

Der Großteil der Kunstpflanzen dient der Ausstellung in Innenräumen. Nur manche von ihnen können in den Garten gestellt werden. in der Regel werden Kunstpflanzen serienmäßig in kleine Töpfe gesetzt. Wir bieten spezielle Untersetzer zur Befestigung der Blumenkübel mit Pflanze im Einsatz, der sich im Inneren des Kübels befindet. Die Untersetzer werden individuell zu jedem Set aus Pflanze und Kübel angefertigt. Der Untersetzer garantiert eine stabile Position der Pflanze und erleichtert ihr Setzen. Es reicht den Einsatz im Topf zu platzieren, den Untersetzer hineinzustellen und danach die Kunstpflanze darauf zu stellen. Eine alternative Methode für die Befestigung der Pflanze ist der Einsatz von Gips oder Polyurethanschaum. Sehr günstig ist dann auch die Anwendung eines Einsatzes für den Topf, da das zu füllende Volumen dann geringer ist.

Hohe Pflanzen mit ausgebautem überirdischem Teil

Wenn eine ausgebaute Pflanze im Einsatz gepflanzt wird, besteht die Gefahr, dass der Wind den Topf umstürzt, besonders wenn dieser im Freien steht. Dies kann auch durch spielende Kinder oder Tiere aber auch unvorsichtige Erwachsene passieren. Insbesondere ist bei der Verwendung der glatten Parga Blumentöpfe Vorsicht geboten. Eine Methode, um ein Umstürzen vorzubeugen, ist der Einbau eines zusätzlichen Ballasts am Boden des Pflanzgefäßes. Ideal eignen sich mit Sand gefüllte Säcke zu diesem Zweck. Man kann auch einen beliebigen anderen Ballast verwenden, zum Beispiel Kies oder kleine Steine, oder sogar Wasser. Wenn der Blumentopf im Freien steht und als Ballast Wasser verwendet wurde darf nur nicht vergessen werden, dieses vor dem Winter zu entfernen, damit dieses nach dem Einfrieren den Blumenkübel nicht beschädigt. Bewährt hat sich auch eine Befestigung des Blumentopfes an den Untergrund mithilfe entsprechender Schrauben, die durch den Topfboden geht und dank dessen vollständig unsichtbar ist.

                              

Große Töpfe

Bei der Bestellung von Blumenkübeln in größeren Größen sollte man sicherstellen, dass diese an den geplanten Ort verschoben werden können. Das Gewicht leerer Blumentöpfe der Größe XL beträgt zwischen 18 und 24 kg, XXL hingegen 26 – 34 kg, somit stellt dies kein Hindernis dar. Das häufigste Problem stellen jedoch meistens Türen und Fenster dar. Das geringe Gewicht der KAMA flower Blumentöpfe ist der Grund dafür, dass Investoren manchmal die Töpfe mithilfe von Seilen an der Außenseite von Gebäuden auf Terrassen hochziehen. Um das Gewicht zu reduzieren empfehlen wir die Einlage kleinerer Einsätze, deren Größe für den Großteil der Pflanzen ausreichend ist. Für besonders große Exemplare kann sich dies jedoch als keine gute Lösung herausstellen. Große, mit Erde ohne Einsätze gefüllte XXL Töpfe erreichen ein Gewicht von bis zu 1000 – 1500 kg. Erde hat eine Dichte von etwa 1,5 kg /Liter, man kann also mithilfe des bekannten Volumens leicht das Gewicht des Blumenkübels berechnen. Man sollte sicherstellen, ob der Balkon bzw. die Terrasse dem Gewicht standhält. Eine Methode zur Verkleinerung des Blumentopfgewichts ist, für den Fall dass kein Einsatz angewendet wurde, dessen teilweise Füllung mit Styropor oder Blähton und erst dann die Ergänzung mit Erde. Dies bietet ein größeres Erdvolumen, das für sehr große Pflanzen passend ist. Man darf jedoch nicht vergessen, auf der Styropor- bzw. Blähtonschicht eine Vliesschicht zu verlegen, die dem Absinken des Erdpegels vorbeugt.

Bewegung der Töpfe

Alle KAMA flower Blumentöpfe haben am Boden angeklebte Ringe aus Filz. Dank dessen erfolgt deren Verschiebung über glatte und harte Oberflächen recht einfach, während der Blumenkübel und der Boden vor Kratzern geschützt werden. Zu allen Blumentöpfen, mit Ausnahme des Modells Parga, können zusätzliche Räder bestellt werden, die das Verschieben einfacher machen. Dies ist besonders nützlich beim Putzen von Räumen, sowie Änderungen der Komposition. Die Räder verschmutzen den Boden nicht und befinden sich innerhalb einer Vertiefung des Blumentopfes und sind praktisch unsichtbar. Bei der Verwendung der Räder wird auch die Verwendung eines Einsatzes zum Einsetzen der Pflanzen empfohlen, damit die Töpfe nicht zu schwer werden. In den Einsätzen sollten keine Abflussöffnungen gemacht werden, da die Befestigung der Räder keine Garantie für die Einhaltung der Dichtheit der Blumenkübel bietet. Die Räder können nicht nachbestellt werden, sie müssen bereits beim Herstellungsprozess berücksichtigt werden.

                                                       

Reinigung und Pflege der Töpfe

Die Oberfläche der Töpfe ist sehr hart und ideal glatt. Das begrenzt deutlich das Absetzen von Schmutz und beugt Kratzern vor. Die KAMA flower Pflanzkübel bedürfen keiner speziellen Pflege- oder Erhaltungsmaßnahmen. Sie sind lediglich abzustauben und eventuell zu reinigen. Man kann alle gebräuchlichen Putzmittel mit Ausnahme jener, die Schleifmaterialien beinhalten, verwenden.

Reparatur der Töpfe

Die bunte dekorative Verbundstoffschicht, aus der die Blumentöpfe hergestellt werden, hat eine große Dicke und ist sehr hart. Dank dessen sind die KAMA flower Blumentöpfe hervorragend vor Beschädigungen geschützt. In Ausnahmefällen von leichten Kratzern, können diese selbständig durch ihr Abschleifen und polieren der Fläche entfernt werden und so das ursprüngliche Aussehen wiedergewonnen werden. Wir geben Ihnen gerne detaillierte Anweisungen – wir bitten um Kontaktaufnahme diesbezüglich.

Sicherung der Töpfe vor Diebstahl

Die KAMA flower Blumentöpfe eignen sich dank ihrer Schönheit und hohen Beständigkeit hervorragend für den Einsatz an Orten wie Restaurants oder Cafés. Die Blumenkübel, insbesondere die großen, in bunten Farben ausgeführten, ziehen die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich und ziehen Kunden an. Leider können diese manchmal Diebstahl- oder Umstürzversuchen ausgesetzt sein. Eine effektive Methode gegen Diebe ist das Einpflanzen der Blumen in Einsätzen und die vorherige Füllung der Kübel mit Sandsäcken, Kies oder Wasser, um sie zu beschweren. Bei der Anwendung von Wasser darf nicht vergessen werden, dieses nicht über Winter im Topf zu lassen, da dieses nach dem Einfrieren den Blumenkübel beschädigen kann. Eine zusätzliche Belastung erschwert auch das Umstürzen des Topfes. Bewährt hat sich auch das Festmachen der Blumentöpfe durch deren Anschrauben an den Untergrund oder an Podeste mithilfe entsprechender Schrauben, die durch den Boden gehen und somit vollständig unsichtbar sind.

Blumentöpfe mit Pflanzenbeleuchtung – Sunshine Serie

Blumentöpfe mit Beleuchtung, die aus dem 230 V Netz gespeist wird, dienen der Anwendung an trockenen Orten. Ihre Anwendung im Freien sowie in Badezimmern und Schwimmbädern o. ä. Auch eventuelle Einsätze sollten keine Abflussöffnungen besitzen. Die Überschwemmung der elektrischen Installation mit Wasser droht mit einem Stromschlag. Für die Anwendung in Gärten oder Räumen, in denen die Möglichkeit des Kontakts mit Wasser besteht, ist die mit Batterien oder Akkus gespeiste Version vorgesehen. Diese befinden sich in einem speziellen Behälter, der mit Klettverschluss an den Topfboden befestigt ist. Um die Batterien zu wechseln, reicht es aus, den Topf ein wenig zu kippen, den Behälter abzuknöpfen und herauszunehmen. Damit der Topf nicht zu schwer wird, wird das Einpflanzen im Einsatz empfohlen.

Blumentöpfe der Diamond Serie – mit Swarovski-Kristallen geschmückt

Die Töpfe dieser Serie präsentieren sich am prachtvollsten, wenn sie unmittelbar mit Sonnenlicht oder starken, von oben auf sie herabstrahlenden Lichtquellen beleuchtet werden. Die Kristalle glänzen dann mit außergewöhnlichen Reflexionen und werfen wunderschöne Reflexe.

Schwimmende Töpfe – Magic Island Serie

Frei über die Wasseroberfläche schwebende Blumentöpfe können an die Ränder des Beckens oder gegeneinander schlagen. Um die Bewegungen der Blumenkübel so gering wie möglich zu halten, sollte man dafür sorgen, dass die sie mit speziellen Ankern am Topfboden verbindenden Seile möglichst kurz gehalten werden. Die Töpfe der Magic Island Serie sind zusätzlich mit einer Schicht bedeckt, die Verunreinigungen abweist. Trotzdem können die mit Wasser bedeckten Teile der Pflanzgefäße nach einer gewissen Zeit mit einer Algenschicht bedeckt sein – besonders wenn sie in Gartenteichen ohne Filtration schwimmen. Diese Schichten können einfach mithilfe eines härteren Schwamms entfernt werden.  

Zurück
Warenkorb
0 Produkte
Meine Kundendaten
Töpfe KAMA flower

Premium-Qualität

zeitloses Design

hoher Glanz

extreme Beständigkeit

moderne Materialien

für Haus und Garten

große Auswahl an Möglichkeiten

verfügbar in vielen Farben


Powered © oscGold